STS Group AG gewinnt weiteren strategischen Auftrag zur Fertigung von innovativen Leichtbaukomponenten in China

Hallbergmoos/München, 07. Oktober 2019. Die STS Group AG (ISIN: DE000A1TNU68;
www.sts.group), der im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte weltweite
Systemlieferant für die Automobilindustrie, vermeldet einen weiteren strategischen Auftrag.
Die Unternehmensgruppe wird innovative Hybridtüren für einen chinesischen
Elektrofahrzeughersteller (Battery Electric Vehicle/BEV) und gleichzeitig STS-Neukunden
produzieren. Der Auftrag wird ab dem vierten Quartal 2020 umsatzwirksam.

Zugleich hat die Beauftragung eine hohe strategische Bedeutung. So stellt die STS Group
erneut ihre Vielseitigkeit sowie ihre Eigenschaft als Innovationstreiber und First Mover unter
Beweis. STS führt ein neues Konzept für die Außenverkleidung von Pkw-Türen ein, durch die
Kombination der Spritzguss Technologie mit dem faserverstärkten Verbundwerkstoff Sheet
Molding Compound (SMC). Dabei wird eine Spritzguss Außenverkleidung, auf einen SMCRahmen angebracht und am Türrahmen befestigt. Durch den weitestgehenden Ersatz von
Metall durch den Verbundwerkstoff kann eine relevante Gewichtsreduzierung erreicht
werden, ohne Abstriche bei Sicherheitsaspekten machen zu müssen. Die Leichtbauweise
leistet somit einen signifikanten Beitrag im Rahmen nachhaltiger Mobilität.

Durch die Verbindung zweier Technologien und die Fertigung vor Ort in unmittelbarer Nähe
zum Kunden manifestiert sich erneut der innovative STS-Ansatz als kompetenter
Systemlieferant für die globale Automobilindustrie. Bereits im Juli vermeldete STS Erfolge im
Zukunftsmarkt China aus dem E-Mobility-Bereich. So gewann die Gruppe zwei Aufträge zur
Lieferung von Batteriedeckeln für Elektrofahrzeugmodelle.

„Unsere Technologien leisten im Automobilbau von heute und morgen wichtige Beiträge zur
Gewichts-, Geräusch- und Emissionsreduzierung. Daher bleiben sie auch in einem
herausfordernden Marktumfeld gefragt. Wir freuen uns über die Beauftragung in einem der
zukunftsträchtigsten Märkte weltweit und sind uns sicher, unsere Position als innovativer
Systemlieferant weiter ausbauen zu können“, sagt Andreas Becker, CEO der STS Group AG.

 

Download:

STSGroup_HybridTuer_DE

Unternehmensprofil der Mutares SE & Co. KGaA

Die Mutares SE & Co. KGaA, München (www.mutares.de), erwirbt mittelständische Unternehmen und Konzernteile mit Sitz in Europa, die im Rahmen einer Neupositionierung veräußert werden und ein deutliches operatives Verbesserungspotenzial aufweisen. Mutares unterstützt und entwickelt ihre Portfoliounternehmen aktiv mit eigenen Investment- und Expertenteams sowie durch Akquisitionen strategischer Add-ons. Ziel ist es, mit Fokus auf nachhaltigem Wachstum des Portfoliounternehmens eine signifikante Wertsteigerung zu erreichen. Im Geschäftsjahr 2018 haben die Beteiligungen der Mutares einen konsolidierten Umsatz von EUR 865 Mio. erwirtschaftet und über 4.700 Mitarbeiter weltweit beschäftigt. Die Aktien der Mutares SE & Co. KGaA werden an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel „MUX“ (ISIN: DE000A2NB650) gehandelt.