• Anbieter von Schmiedeteilen aus Stahl
  • Add-on-Investment für PrimoTECS
  • Zielunternehmen mit einem Umsatz von ca. EUR 30 Mio.

München, 5. Juli 2021 – Die Mutares SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A2NB650) hat einen Vertrag zum Erwerb, vorbehaltlich bestimmter Genehmigungen, der Rasche Umformtechnik GmbH & Co. KG von den privaten Eigentümern unterzeichnet. Die Übernahme von Rasche ist eine Add-on-Investition für PrimoTECS, sie erweitert die Präsenz des Unternehmens in Deutschland und ermöglicht eine Expansion der Produkte auf andere Branchen. Der Abschluss der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt bestimmter Genehmigungen und wird für das dritte Quartal 2021 erwartet.

Das Unternehmen hat seinen Sitz in Plettenberg und ist ein führender Hersteller von Schmiedeteilen durch Warmumformung. Rasche erwirtschaftet einen Umsatz von ca. EUR 30 Mio. und beschäftigt rund 180 Mitarbeiter. Automobil-, Armaturen-, Luftfahrt-, Gabelstapler-, Landwirtschafts- und Maschinenbau gehören als Hauptumsatz- und Wachstumsquellen zu den Schlüsselbranchen.

Rasche ermöglicht der Mutares Beteiligung PrimoTECS, welche im Februar 2020 von der Tekfor Group übernommen wurde, den Zugang zu neuen Kunden und Kundensegmenten sowie die Erweiterung des Produktportfolios in kleinere Seriengrößen mit manuellen Schmiedepressen. Die Akquisition unterstreicht die Wachstumsstrategie und die Vision, die Nummer 1 in der Branche für das Schmieden und die maschinelle Bearbeitung zu werden. Mit der Add-on-Investition wächst die PrimoTECS Gruppe auf einen konsolidierten Umsatz von ca. EUR 150 Mio.

Johannes Laumann, CIO von Mutares kommentiert: „Wir freuen uns, dass Rasche Teil unseres Portfolios wird und heißen die Mitarbeiter bei PrimoTECS willkommen. Wir sind zuversichtlich, dass die zahlreichen Synergien und die hochwertigen Produkte die Unternehmen zu einem Global Player machen werden, der gleichzeitig zur ersten Anlaufstelle bei Stahlschmiedeteilen avanciert.“