München, 28. August 2020 – Die Mutares SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A2NB650) („Mutares“) veröffentlicht das Ergebnis des Vorschlags an die Anleihegläubiger vom 13. August 2020 zur Änderung von Teilen der Anleihebedingungen in Bezug auf die von Mutares im Februar 2020 begebene Anleihe in Höhe von EUR 50 Mio. (ISIN: NO0010872864). Den vorgeschlagenen Änderungen haben die Anleihegläubiger, wie in der beigefügten Anlage („Notice from Written Resolution“) dargestellt, im Rahmen eines schriftlichen Verfahrens mit der erforderlichen Mehrheit zugestimmt. Das Unternehmen hat die Pareto Securities AS, Niederlassung Frankfurt beauftragt, als Finanzierungsberater für das Verfahren bezüglich der Änderungen der Anleihebedingungen zu fungieren. Für etwaige Fragen steht Pareto Securities AS, Niederlassung Frankfurt oder das Management von Mutares zur Verfügung.

 

 

Unternehmensprofil der Mutares SE & Co. KGaA
Die Mutares SE & Co. KGaA, München (www.mutares.de), erwirbt mittelständische Unternehmen und Konzernteile mit Sitz in Europa, die im Rahmen einer Neupositionierung veräußert werden und ein deutliches operatives Verbesserungspotenzial aufweisen. Mutares unterstützt und entwickelt ihre Portfoliounternehmen aktiv mit eigenen Investment- und Expertenteams sowie durch Akquisitionen strategischer Add-ons. Ziel ist es, mit Fokus auf nachhaltigem Wachstum des Portfoliounternehmens eine signifikante Wertsteigerung zu erreichen. Im Geschäftsjahr 2019 hat Mutares einen konsolidierten Umsatz von EUR 1.016 Mio. erwirtschaftet und über 6.500 Mitarbeiter weltweit beschäftigt. Die Aktien der Mutares SE & Co. KGaA werden an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel „MUX“ (ISIN: DE000A2NB650) gehandelt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Mutares SE & Co. KGaA
Investor Relations
Tel. +49 89 9292 7760
Email: ir@mutares.de
www.mutares.de

Ansprechpartner Presse
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Tel. +49 89 125 09 03-33
Email: sh@crossalliance.com
www.crossalliance.com