Mutares führt Patenschaft für das Ambulante Kinderhospiz München auch in 2020 fort.

Seit 2004 betreut die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München – AKM Familien mit unheilbar kranken und lebensbedrohlich schwerst-erkrankten Ungeborenen, Neugeborenen, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in München und ganz Bayern. Dabei wird das Team aus hauptamtlichen Ärzten, Psychologen, Krankenschwestern und Sozialarbeitern von über 250 Ehrenamtlichen in den Bereichen Krisenintervention, Familienbegleitung und Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Ziel soll es sein, den Familien in dieser schwierigen Zeit eine feste Stütze zu sein und Momente der Sicherheit, Geborgenheit und Normalität zu schenken.

„Bei der Mutares ist soziales Engagement tief in unseren Unternehmenswerten verankert und wir freuen uns sehr auch dieses Jahr wieder eine Familienpatenschaft für das Ambulante Kinderhospiz in München zu übernehmen. Wir danken den ehrenamtlichen Mitarbeitern sehr für ihre enorm wichtige Arbeit – vor allem in Zeiten wie diesen.“ – Robin Laik, CEO und Gründer der Mutares SE & Co. KGaA.

Mehr Informationen zum AKM finden Sie auf deren Website: https://www.kinderhospiz-muenchen.de/