• Erfolgreiche Veräußerung des Rothemühle-Geschäfts
  • Zweistelliger Return auf das investierte Kapital (ROIC) für die Balcke-Dürr-Gruppe
  • Mutares erwartet hohen einstelligen Millionenbetrag als Nettoerlös

 

München, 29. Januar 2021 – Die Balcke-Dürr, eine Beteiligung der Mutares SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A2NB650), hat die Balcke-Dürr Rothemühle erfolgreich an die Howden Group veräußert. Das Unternehmen wird fortan unter dem Namen Howden Rothemühle firmieren.

Das Unternehmen wurde im Rahmen der Akquisition der Balcke-Dürr-Gruppe von der SPX Corporation im November 2016 erworben. Das Rothemühle-Geschäft ist ein integrierter Service-, Engineering- und Erstausrüstungsanbieter für Wärmetauscher in Luft- und Rauchgaswegen in Kraftwerks- und Industrieanlagen mit einem Umsatz von ca. EUR 23 Mio.

Nach einer erfolgreichen Umstrukturierung und Ausgliederung wird Balcke-Dürr Rothemühle nun in Howdens Dienstleistungs- und Produktangebot integriert, um die umwelttechnischen Bemühungen zur Emissionsreduzierung zu unterstützen. Howden ist ein weltweit führender Anbieter von Qualitätslösungen für die Luft- und Gasbehandlung.