EUPEC, ein auf die Beschichtung von Öl- und Gaspipelines spezialisiertes Portfoliounternehmen der mutares AG (ISIN: DE00A0SMSH2),erwartet einen Umsatzanstieg von über 70%. Zudem hat EUPEC einen Großauftrag aus Nigeria gewonnen. Das effiziente Projektmanagement ermöglicht eine signifikant hohe Profitabilität. Der Auftragseingang für 2015 und 2016 ist vielversprechend.

EUPEC erwartet einen Umsatz in Höhe von EUR 58 Mio. nach EUR 33 Mio. in 2013 (POC-Methode). Der Umsatzanstieg von mehr als 70% basiert auf der engen Bindung von EUPECs diversifizierten und loyalen Kundenstamm.

Darüberhinaus konnte EUPEC neue Großkunden gewinnen, die auf die exzellente Reputation der Marke vertrauen. Die pünktliche, kostenbewusste und sichere Ausführung aller Großprojekte wird zu einem Ergebnissprung in 2014 führen. EUPECs erfahrenes und engagiertes Management ist überzeugt, die Erfolgsgeschichte zusammen mit der flexiblen und hochqualifizierten Belegschaft in 2015 fortzusetzen.

Die Kapazitäten in 2015 sind bereits nahezu komplett ausgebucht. EUPEC hat einen Großauftrag von Saipem und Total für ein Field-Joint-Beschichtungsprojekt in Nigeria erhalten. Die Beschichtungen werden im Egina-Feld durchgeführt, das sich circa 100 Kilometer vor der nigerianischen Küste befindet, südlich von Port Harcourt. Um das Großprojekt mit einem Auftragsvolumen von EUR 12 Mio. termingetreu ausführen zu können, wird EUPEC seine Produktionskapazität weiter ausbauen.

Bernard Guisol, CEO von EUPEC, bestätigt: „Wir sehen einen starken Auftragseingang für 2015 und 2016. EUPEC ist eines der erfolgreichsten Unternehmen in einem attraktiven Nischenmarkt der Öl- und Gasindustrie. Wir sind überzeugt, unsere Erfolgsgeschichte weiter fortzusetzen.“