EUPEC, ein auf die Beschichtung von Öl- und Gaspipelines spezialisiertes Portfoliounternehmen der mutares AG (ISIN: DE00A0SMSH2), erhält einen Großauftrag aus Kasachstan in Höhe von bis zu EUR 45 Millionen.

EUPEC hat einen Rahmenvertrag mit der North Caspian Operating Company (NCOC) über die Beschichtung von Öl-Pipelines mit einer Länge von bis zu 200 km im Wert von bis zu EUR 45 Mio. geschlossen. Der erste Teilauftrag in Höhe von EUR 9 Mio. für eine 40 km lange Strecke ist bereits bestätigt. EUPEC erwartet den Auftrag über die restliche Strecke in der zweiten Jahreshälfte 2015.

Die Pipeline ist Teil der Entwicklung des Kashagan-Ölfelds, das im kasachischen Sektor des Kaspischen Meer liegt und sich über eine Fläche von circa 75 mal 45 km erstreckt. Das Projekt stellt eine einzigartige Herausforderung an die technische Machbarkeit und den Aufbau der Logistik. Dieses Anforderungsprofil, kombiniert mit den höchsten Sicherheits- und Umweltauflagen, macht dieses Projekt zu einer der derzeit größten und komplexesten Entwicklungen in diesem Industriesektor.

Bernard Guisol, CEO von EUPEC, bestätigt: „Das Kashagan-Projekt ist ein Meilenstein für EUPEC. Es ist das zurzeit wohl anspruchsvollste Entwicklungsprojekt in der Öl- und Gasindustrie. Das Vertrauen in unser einzigartiges, technologisches Know-how macht uns stolz.“

Nachdem Ende 2014 ein Großauftrag in Nigeria von Saipem und Total gewonnen werden konnte, sind EUPECs Produktionskapazitäten für 2015 nun vollständig ausgebucht. Der Auftragseingang für 2016 sieht bereits sehr vielversprechend aus. EUPEC erwartet daher ein signifikantes Wachstum bei Umsatz und Profitabilität.