Mutares hält die Schlagzahl und schließt Übernahme von ArcelorMittal TrefilUnion SAS ab

  • Mutares Frankreich schließt die im April 2019 angekündigte Akquisition einer neuen Plattforminvestition ab
  • Unternehmen mit einem Jahresumsatz von EUR 42 Mio.
  • Produktportfolio umfasst Stahldrähte und -seile für Bau und Automobilindustrie
  • Zukauf stärkt Portfoliosegment Goods & Services

München/Paris, 3. Juni 2019 – Die auf Sondersituationen spezialisierte Beteiligungsgesellschaft Mutares (ISIN: DE000A2NB650) hat den Erwerb der ArcelorMittal TrefilUnion SAS (TrefilUnion), einem Unternehmen mit zwei Werken in Frankreich, von der Luxemburger Gruppe ArcelorMittal abgeschlossen. Die Transaktion ist eine von bereits fünf Transaktionen sowie eine von zwei Plattformakquisitionen im Jahr 2019 für Mutares.

TrefilUnion ist in der Herstellung von Produkten aus verschiedenen Stahlsorten tätig und produziert Drähte und Stahlseile mit einem Produktportfolio, das vom dünnen Federdraht für den Automobilmarkt über schwere Spezialitäten für Brücken bis hin zum Spannbetonmarkt reicht. Das Unternehmen bedient Kunden aus verschiedenen Branchen, darunter die Energie‑, Bau-, Haushalts-, Landwirtschafts- oder Automobilindustrie. TrefilUnion beschäftigt in seinen beiden französischen Werken rund 100 Mitarbeiter und erzielte 2018 einen Umsatz von EUR 42 Mio. TrefilUnion wird im Segment Goods & Services im Portfolio von Mutares geführt werden.

„Wir sind stolz darauf, TrefilUnion als Neuzugang in unserem Portfolio zu begrüßen. Es ergänzt ideal unser Segment Goods & Services und verfügt über ein ideales Potenzial für unsere operativen Experten. Wir sind überzeugt, der perfekte Partner für die zukünftige erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens zu sein. Für Mutares bestätigt der Abschluss dieser Transaktion unseren starken Ausblick auf dieses Jahr. Wir sind zuversichtlich, auch 2019 zu einem sehr erfolgreichen Jahr für Mutares zu machen“, sagt Robin Laik, CEO von Mutares.

Unternehmensprofil der Mutares AG

Die Mutares AG, München (www.mutares.de), erwirbt mittelständische Unternehmen und Konzernteile mit Sitz in Europa, die im Rahmen einer Neupositionierung veräußert werden und ein deutliches operatives Verbesserungspotenzial aufweisen. Mutares unterstützt und entwickelt seine Portfoliounternehmen aktiv mit eigenen Investment- und Expertenteams sowie durch Akquisitionen strategischer Add-ons. Ziel ist es, mit Fokus auf nachhaltigem Wachstum des Portfoliounternehmens eine signifikante Wertsteigerung zu erreichen. Im Geschäftsjahr 2018 haben die Beteiligungen der Mutares einen konsolidierten Umsatz von EUR 865 Mio. erwirtschaftet und über 4.700 Mitarbeiter weltweit beschäftigt. Die Aktien der Mutares AG werden an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel „MUX“ (ISIN: DE000A2NB650) gehandelt.