mutares gibt das Konzernergebnis für das Geschäftsjahr 2010/11 bekannt

Aufgrund der Sanierungserfolge und des Ausbaus des Beteiligungsportfolios konnte die mutares-Gruppe im Geschäftsjahr 2010/11 ein deutliches Wachstum in Umsatz und Ertrag erzielen. So wurde der Umsatz im Berichtszeitraum vom 01.04.2010 bis zum 31.03.2011 auf € 127,6 Mio. (Vorjahr € 60,7 Mio.) mehr als verdoppelt und das operative Ergebnis (EBITDA) um 95% auf € 15,8 Mio. (Vorjahr € 8,1 Mio.) gesteigert. mutares hielt zum Geschäftsjahresende am 31.03.2011 insgesamt fünf Beteiligungen in Europa mit rund 1’500 Mitarbeitern.

mutares akquiriert Unternehmen, die sich meist in Umbruchsituationen befinden, und entwickelt diese mit operativer und finanzieller Unterstützung weiter. Aufgrund der Sanierungserfolge und des erfreulichen Wirtschaftswachstums in Europa seit Anfang 2010 verbesserten sich die Ergebnisse im Vergleich zum Vorjahr deutlich. Konzern-Umsatz und -Jahresüberschuss wurden im dritten Jahr in Folge erneut gesteigert.

Der Umsatz im Konzern konnte im Vergleich zum Vorjahr trotz Portfoliobereinigung um 110% oder € 66,9 Mio. auf € 127,6 Mio. erhöht werden. Hierzu hat neben der neu erworbenen Beteiligung Alsace Meubles vor allem die über das Gesamtjahr erfolgte erstmalige Einbeziehung der HIB-Gruppe beigetragen.
Parallel dazu stieg der Jahresüberschuss auf € 8,3 Mio. und liegt damit um € 4,3 Mio. oder 108% über dem Vorjahr.

„Insbesondere die Verbesserung im operativen Cashflow auf € 3,2 Mio. (Vorjahr € -1,4 Mio.) unterstreicht die Sanierungsexpertise der mutares“, so Axel Geuer, Mitgründer der mutares. Robin Laik ergänzte „Mit einer Bilanzsumme von über € 100 Mio. und einer Eigenkapitalquote von 32% im Konzern sind wir für weiteres Wachstum im Sanierungsgeschäft gut aufgestellt.“

Unternehmensprofil der Mutares AG

Die Mutares AG, München (www.mutares.de), erwirbt mittelständische Unternehmen und Konzernteile mit Sitz in Europa, die im Rahmen einer Neupositionierung veräußert werden und ein deutliches operatives Verbesserungspotenzial aufweisen. Mutares unterstützt und entwickelt seine Portfoliounternehmen aktiv mit eigenen Investment- und Expertenteams sowie durch Akquisitionen strategischer Add-ons. Ziel ist es, mit Fokus auf nachhaltigem Wachstum des Portfoliounternehmens eine signifikante Wertsteigerung zu erreichen. Im Geschäftsjahr 2018 haben die Beteiligungen der Mutares einen konsolidierten Umsatz von EUR 865 Mio. erwirtschaftet und über 4.700 Mitarbeiter weltweit beschäftigt. Die Aktien der Mutares AG werden an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel „MUX“ (ISIN: DE000A2NB650) gehandelt.