mutares AG vollzieht Segmentwechsel in den Entry Standard und legt Bezugspreis der Kapitalerhöhung fest

Die mutares AG (ISIN: DE000A0SMSH2) wird mit Wirkung vom 14. Mai 2014 mit einem Grundkapital von EUR 2.027.760 in den Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen. Der entsprechende Wertpapierprospekt wurde heute gebilligt. Der Bezugspreis der Kapitalerhöhung wurde auf Euro 80,00 festgelegt.

Der angekündigte Wechsel vom Open Market (Freiverkehr) an der Berliner Börse in den Open Market (Entry Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse wird mit Wirkung vom 14. Mai 2014 erfolgen. Der Handel im Entry Standard (XETRA) startet dann am 15. Mai 2014. Der Wechsel ist Teil der strategischen Neupositionierung der mutares AG am Kapitalmarkt. Die höheren Transparenzanforderungen, die mit dem Wechsel in den Entry Standard verbunden sind, sowie die verbreiterte Investorenbasis sollen die Basis bilden, um die Kapitalmarktnotierung für die weitere Entwicklung der Gesellschaft nutzen zu können und die Wachstumsstory fortzusetzen. Die Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA, Frankfurt am Main, begleitet die Kapitalmaßnahmen als Sole Lead Manager.

Der für die angekündigte Kapitalerhöhung und die Aufnahme in den Entry Standard erforderliche Wertpapierprospekt wurde heute von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligt und auf der Homepage der mutares AG veröffentlicht.

Die Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA begleitet die Einbeziehung der Aktie in den Entry Standard als Antragsteller und fungiert fortan als Deutsche Börse Listing Partner. Die VEM Aktienbank AG wird zur Steigerung der Handelsliquidität das Designated Sponsoring für die Aktie der mutares AG übernehmen.

Der durch die Privatplatzierung von ca. 420.000 Aktien bereits auf nahezu 30% angestiegene Free Float wird sich im Rahmen der am 09. Mai 2014 angekündigten Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen um bis zu 311.962 Aktien aus genehmigtem Kapital mit mittelbarem Bezugsrecht der Aktionäre auf ca. 40% erhöhen. Die Gründer und Hauptaktionäre haben ihre Bezugsrechte an Hauck & Aufhäuser abgetreten. Die darauf entfallenden 230.229 Aktien wurden von der Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA heute in Form einer Vorplatzierung an ausgewählte Investoren zu einem Platzierungspreis von EUR 80,00 platziert. Dieser Platzierungspreis entspricht gleichzeitig dem Bezugspreis für die im Rahmen der Kapitalerhöhung angebotenen Neuen Aktien. Das Bezugsangebot an die Altaktionäre wird am 16. Mai 2014 im Bundesanzeiger veröffentlicht. Die Bezugsfrist läuft vom 19. Mai bis 2. Juni 2014.

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Das Angebot erfolgt ausschließlich durch und auf Basis des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) am 13. Mai 2014 gebilligten und auf der Internetseite der mutares AG unter www.mutares.de in der Rubrik Investor Relations veröffentlichten sowie zu den üblichen Geschäftszeiten bei der Emittentin (Uhlandstraße 3, 80336 München) kostenfrei erhältlichen Wertpapierprospekts. Das vollständige Bezugsangebot wird voraussichtlich am 16. Mai 2014 im Bundesanzeiger veröffentlicht.

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika dar. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung unter den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die Aktien der mutares AG sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung registriert und werden in den Vereinigten Staaten von Amerika weder verkauft noch zum Kauf angeboten.

Unternehmensprofil der Mutares AG

Die Mutares AG, München (www.mutares.de), erwirbt mittelständische Unternehmen und Konzernteile mit Sitz in Europa, die im Rahmen einer Neupositionierung veräußert werden und ein deutliches operatives Verbesserungspotenzial aufweisen. Mutares unterstützt und entwickelt seine Portfoliounternehmen aktiv mit eigenen Investment- und Expertenteams sowie durch Akquisitionen strategischer Add-ons. Ziel ist es, mit Fokus auf nachhaltigem Wachstum des Portfoliounternehmens eine signifikante Wertsteigerung zu erreichen. Im Geschäftsjahr 2018 haben die Beteiligungen der Mutares einen konsolidierten Umsatz von EUR 865 Mio. erwirtschaftet und über 4.700 Mitarbeiter weltweit beschäftigt. Die Aktien der Mutares AG werden an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel „MUX“ (ISIN: DE000A2NB650) gehandelt.