Mutares AG: Hauptversammlung beschließt Dividende von erneut EUR 1,00 je Aktie sowie Formwechsel in SE & Co. KGaA

  • Ausschüttung einer Dividende von EUR 1,00 je Aktie beschlossen
  • Vorstand und Aufsichtsrat mit über 95% entlastet
  • Sämtliche Beschlussvorschläge, darunter der Formwechsel in die SE & Co. KGaA, mit großer Mehrheit angenommen
  • Johannes Laumann zum Vorstand in der Mutares Management SE berufen; Dr. Wolf Cornelius zukünftig Senior Advisor

München, 23. Mai 2019 – Die Hauptversammlung der Mutares AG (ISIN: DE000A2NB650) hat heute den Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat angenommen und eine Dividende von erneut EUR 1,00 pro Aktie (Vorjahr: EUR 1,00) für das abgelaufene Geschäftsjahr beschlossen. Damit werden unter Berücksichtigung eigener Aktien insgesamt rund EUR 15,2 Mio. (Vorjahr: EUR 15,2 Mio.) vom Bilanzgewinn der Mutares AG ausgeschüttet. Die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrates wurden zudem für das Geschäftsjahr 2018 von den Aktionären entlastet. Die Stimmpräsenz auf der Hauptversammlung lag bei 52,9%.

Außerdem haben die Aktionäre der Mutares AG den Vorschlag angenommen, die Mutares AG in eine SE & Co. KGaA umzuwandeln. Die rechtliche und wirtschaftliche Identität der Gesellschaft bleibt von diesem Formwechsel unberührt. Das Grundkapital der Gesellschaft bleibt ebenso unverändert wie die Zahl der ausgegebenen Stückaktien. Die Aktionäre werden dieselbe Anzahl an nennwertlosen Stückaktien an der KGaA halten wie vor dem Formwechsel an der Mutares AG. Die Aktien der Mutares SE & Co. KGaA werden wie gehabt zum Börsenhandel zugelassen sein. Die bisherige ISIN DE000A2NB650 und WKN A2NB65 bleiben bestehen. Der Formwechsel wird mit Eintragung in das Handelsregister, die in den nächsten Wochen erwartet wird, wirksam.

Die übrigen Tagesordnungspunkte erhielten ebenfalls eine deutliche Zustimmung der Hauptversammlung. Die Abstimmungsergebnisse können unter https://mutares.de/investor-relations/ eingesehen werden.

Robin Laik, CEO der Mutares AG: „Wir freuen uns, unsere Aktionäre auch dieses Jahr wieder am Erfolg von Mutares teilhaben zu lassen und wie im Vorjahr eine Dividende von EUR 1,00 je Aktie auszuschütten. Die Zustimmung zum von Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagenen Formwechsel bestärkt uns, das Wachstum der Gruppe und die Ertragskraft der Mutares auch in Zukunft weiter steigern zu können.“

Veränderungen im Vorstand

Darüber hinaus gibt die Mutares AG Veränderungen im Vorstand bekannt. Johannes Laumann wird dem Vorstand der Mutares Management SE angehören, die nach dem Formwechsel in die KGaA die Geschäftsführung der Gesellschaft übernehmen wird. Er verantwortet die Geschäftsfelder Investor Relations und M&A. Das Vorstandsgremium der Mutares Management SE wird komplettiert durch die bestehenden Mitglieder, den CFO, Mark Friedrich, den CRO, Dr. Kristian Schleede sowie den Gründungsgesellschafter, größten Aktionär und CEO, Robin Laik.

Herr Laumann ist seit Mai 2016 für die Mutares AG tätig und hat als Geschäftsführer zuletzt die Mutares-Beteiligung Donges Group geführt. Dabei gelang der Gesellschaft in 18 Monaten der operative Turnaround sowie organisches Wachstum, und mit den strategischen Zukäufen Kalzip, Normek und FDT ein erhebliches anorganisches Wachstum. So konnte die Donges Group zu einem Konzern mit einem Jahresumsatz von über EUR 230 Mio. erfolgreich entwickelt werden.

Das bisherige Vorstandsmitglied und COO Dr. Wolf Cornelius scheidet mit Umsetzung des Formwechsels aus dem Vorstand aus und wird dem Vorstand der Mutares Management SE danach als Senior Advisor zur Verfügung stehen. Gerade mit seinem reichen Erfahrungsschatz aus über fünf Jahrzehnten Managementtätigkeit in diversen Industrien, setzt der Vorstand auch künftig auf die Expertise von Herrn Dr. Cornelius.

Volker Rofalski, Aufsichtsratsvorsitzender der Mutares AG: „Dr. Wolf Cornelius hat die Mutares AG von Beginn an mit aufgebaut und geprägt. Seit 11 Jahren arbeitet er mit großem Sachverstand und Leidenschaft zum Wohle der Mitarbeiter, Geschäftspartner und Investoren. Vorstand und Aufsichtsrat danken Herrn Dr. Wolf Cornelius herzlich und freuen sich, ihn im Mutares Konzern erhalten zu wissen.“

Weitere Informationen zur ordentlichen Hauptversammlung 2019 sowie die detaillierten Abstimmungsergebnisse stehen in Kürze unter www.mutares.de/investor-relations/hauptversammlung zur Verfügung.

Unternehmensprofil der Mutares SE & Co. KGaA

Die Mutares SE & Co. KGaA, München (www.mutares.de), erwirbt mittelständische Unternehmen und Konzernteile mit Sitz in Europa, die im Rahmen einer Neupositionierung veräußert werden und ein deutliches operatives Verbesserungspotenzial aufweisen. Mutares unterstützt und entwickelt ihre Portfoliounternehmen aktiv mit eigenen Investment- und Expertenteams sowie durch Akquisitionen strategischer Add-ons. Ziel ist es, mit Fokus auf nachhaltigem Wachstum des Portfoliounternehmens eine signifikante Wertsteigerung zu erreichen. Im Geschäftsjahr 2018 haben die Beteiligungen der Mutares einen konsolidierten Umsatz von EUR 865 Mio. erwirtschaftet und über 4.700 Mitarbeiter weltweit beschäftigt. Die Aktien der Mutares SE & Co. KGaA werden an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel „MUX“ (ISIN: DE000A2NB650) gehandelt.