Pressemitteilungen

Fünfter Exit im Jahr 2022: Mutares hat sein Portfoliounternehmen STF Balcke-Dürr erfolgreich an C Capital verkauft  

München, 22. Dezember 2022 – Die Mutares SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A2NB650) hat ihr Portfoliounternehmen STF Balcke-Dürr S.r.l., welches Teil der Balcke-Dürr Group war, erfolgreich an C Capital S.r.l. verkauft.

STF wurde 2018 als Add-on-Akquisition zur Balcke-Dürr Group erworben. Das Unternehmen ist in der Entwicklung, Konstruktion, Produktion und Vor-Ort-Montage von Wärmetauscher-Komponenten, Titankomponenten und Luftfiltersystemen für verschiedene Branchen tätig. STF beschäftigt an seinen drei Standorten in Gerenzano, Marghera und Fontignano in Italien mehr als 150 Mitarbeiter. Mit seinem umfassenden Know-how in Bezug auf innovative Fertigungsmethoden und Qualitätskontrollstandards sowie die Verarbeitung einer umfangreichen Palette an Materialien bedient STF einen breit gefächerten, internationalen Blue-Chip-Kundenstamm, zu dem alle namhaften Unternehmen der Öl- und Gasindustrie sowie der Petrochemie gehören. Dabei bietet das Unternehmen seinen Kunden nicht nur äußerst zuverlässige, sichere und umweltfreundliche Lösungen an, sondern auch kurzfristig maßgeschneiderte Angebote.

Die Integration der verbleibenden Engineering- und Servicegeschäfte von Balcke-Dürr in Europa wird mit der neu erworbenen NEM Group in den Niederlanden angestrebt, um erhebliche Synergien zu erzielen und dem erweiterten Kundenstamm eine breite Palette von Dienstleistungen anzubieten.

Johannes Laumann, CIO der Mutares SE & Co. KGaA, kommentiert: „Der Verkauf von STF ist unser fünfter Exit im Jahr 2022. Mit der Integration des verbleibenden Balcke-Dürr-Geschäfts in NEM werden unsere Kunden in hohem Maße profitieren und wir werden unsere Abläufe vereinfachen.“