Ad-hoc: Erwägung strategischer Exit-Optionen für globalen Nutzfahrzeuglieferanten STS Group

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

Der Vorstand der im Scale 30 notierten MUTARES AG (ISIN: DE000A0SMSH2) bestätigt, dass derzeit verschiedene strategische Optionen für einen (Teil-)Ausstieg in Bezug auf ihr Portfoliounternehmen STS Group AG vorbereitet werden, einschließlich eines strukturierten Verkaufsprozesses oder eines Börsengangs. Die Entscheidung, ob, in welcher Form, in welchem Umfang und zu welchem genauen Zeitpunkt der für das laufende Jahr geplante Ausstieg erfolgen soll, ist noch offen und hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Unternehmensprofil der Mutares SE & Co. KGaA

Die Mutares SE & Co. KGaA, München (www.mutares.de), erwirbt mittelständische Unternehmen und Konzernteile mit Sitz in Europa, die im Rahmen einer Neupositionierung veräußert werden und ein deutliches operatives Verbesserungspotenzial aufweisen. Mutares unterstützt und entwickelt ihre Portfoliounternehmen aktiv mit eigenen Investment- und Expertenteams sowie durch Akquisitionen strategischer Add-ons. Ziel ist es, mit Fokus auf nachhaltigem Wachstum des Portfoliounternehmens eine signifikante Wertsteigerung zu erreichen. Im Geschäftsjahr 2018 haben die Beteiligungen der Mutares einen konsolidierten Umsatz von EUR 865 Mio. erwirtschaftet und über 4.700 Mitarbeiter weltweit beschäftigt. Die Aktien der Mutares SE & Co. KGaA werden an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel „MUX“ (ISIN: DE000A2NB650) gehandelt.